Einige Filme haben wir bereits gemeinsam erstellt. Diese Videos möchten wir auf dieser Seite präsentieren.

Das gute an gemeinsamen Produktionen ist natürlich, das wir aus unterschiedlichen Positionen, ein und dieselbe Situation aufzeichnen können. Dadurch hat man beim Schnitt schon wesentlich mehr Möglichkeiten, den Film zu gestalten. Der Film wird abwechselungsreicher und es kommt mehr Bewegung in die Bilder.

 

Film-Verzeichnis

Syrena - was ist denn das?

Hochzeit von Bisa & Bastian

Das Henriette Davidis Museum in Wengern

Garzweiler Tagebau

Sattelfest

Roundabout


Syrena - was ist denn das?

Die Dreharbeiten zu diesem Film haben sich über ein ganzes Jahr erstreckt. Mit der Kamera haben wir die polnische Tanz- und Trachtengruppe "Syrena" bei ihren Proben und bei zwei recht unterschiedlichen Auftritten begleitet. In der Helios-Klinik in Hagen Ambrock tritt die Gruppe vor zum Teil schwer erkrankten Patienten auf.

Die Darbietung auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt ist alljährlich ein echtes Highlight für die Tänzer. Auf der fachmännisch ausgeleuchteten Bühne kommen die farbenfrohen Trachten, bei den zum Teil akrobatischen Formationen, so richtig toll zur Geltung.

Schau Dir hier den kurzen Trailer an! Du kannst den Film auch in voller Länge sehen.

Aufnahmen 2015 und 2016                                           nach oben


Hochzeit von Bisa & Bastian

Wir hatten das Glück und durften die standesamtliche Trauung und die anschließende Feier von Bisa & Bastian mit der Kamera begleiten. Nun haben Sie uns auch noch erlaubt einen kurzen Zusammenschnitt hier zu präsentieren. Vielen Dank dafür und für den tollen Tag am Haus Opherdicke und im Restaurant "Zur Waldesruh".

Haus Opherdicke: http://www.kreis-unna.de/nc/hauptnavigation/freizeit/ausflugsziele/haus-opherdicke/opherdicke/vermietung-von-haus-opherdicke.html

 

Restaurant "Zur Waldesruh": http://www.restaurant-zur-waldesruh.de/

Aufnahmen August 2015                                         nach oben


Das Henriette Davidis Museum in Wengern

Das größte Glück für einen Mann, ist eine Frau die Kochen kann! Ein Besuch im Henriette Davidis Museum. Klein aber fein und vor allem hochinteressant, auch für Kochmuffel, ist das von Walter Methler in Wengern aufgebaute Museum im alten Mühlchen.

 

Aufnahmen November 2014                                  nach oben


Garzweiler Tagebau
 

Jeder der selbst einmal am Kraterrand des Garzweiler Tagebaus steht wird automatisch gezwungen sich Gedanken über unsere Energieversorgung und deren Auswirkungen auf die Umwelt zu machen. "Man muß sich beeilen wenn man noch etwas sehen will denn alles verschwindet", sagte der französische Landschaftsmaler Paul Cezanne schon vor über hundert Jahren. Eine Erkenntnis, in jeder Hinsicht, aktueller denn je.

Unser Film auf
 

Garzweiler Tagebau wurde in der 32. Kalenderwoche 2014 (4.-10.08) zu 12 verschiedenen Sendeterminen auf dem TV-Lernsender "nrwision" ausgestrahlt. Die zuständige Redakteurin beurteilt unseren Film folgendermaßen:

Die eingefangenen Bilder sind sehr aussagekräftig und stark. An einigen Stellen stehen Bildfolgen ganz allein, ohne Text und Hintergrundmusik - das bringt die Botschaft des Films noch einmal ganz besonders rüber. Ganz zu Beginn wird ein kurzer Überblick über die Abbaugebiete mit einer Karte im Bild gegeben. Die ist zum einen technisch gut eingebunden, zum anderen gibt sie aber auch einen guten Überblick, wo wir gerade sind. Die Situation aller Betroffenen, sowohl Menschen als auch Natur, wird gut dargestellt, auch ohne dass Personen selbst zu Wort kommen oder im Interview sind.

Ihr persönlicher Gesamteindruck: Ein schönes, informatives Stück, das auch mal die nötigen Freiräume zum Nachdenken lässt. Technisch sehr solide und nett anzuschauen.

Aufnahmen vom 2.04.2014                                    nach oben


Sattelfest

Unser Teaser zum Film "Sattelfest" gibt einen kleinen Einblick in den Film.



Sattelfest im Kino

Unser erstes Gemeinschaftsprojekt wurde am 18.01.2014 im Dortmunder Kino „Schauburg“ aufgeführt. Der Film „Sattelfest“ zeigt in gut 70 Minuten dokumentarisch die Geschehnisse rund um einen Radmarathon. Einige Zuschauer-Rückmeldung haben uns erreicht:

Oliver Schulz schrieb uns am 21.01.14 per

E-Mail:                                                                                                                                        Hier einmal ein Feedback zu der Kinovorführung vom letzten Samstag. Das war insgesamt eine echt runde Sache. Ein toller Zusammenschnitt, abwechslungsreich und endlich habe ich auch mal ein paar Highlights in einzelnen Landschaftsteilen etc. abseits der Strecke gesehen. Habt ihr wirklich toll gemacht. Schade nur für euch, dass dann doch weniger gekommen  sind als ursprünglich angemeldet waren. Die Kolleginnen u. Kollegen haben aus meiner Sicht echt was verpasst. Das kann man auf einer 106cm Diagonalen nicht nachholen.Trotzdem würde ich mir das gerne auch Zuhause nochmal anschauen wollen oder als Erinnerung behalten. Könnte ich den Film als DVD auch käuflich erwerben ?

Schöne Grüße

Oliver Schulz

 

Weitere Stimmen zum Film:

Hans Stratmann schrieb uns am 28.01.2014 per E-Mail

"Sattelfest" ist ein schöner und professionell gemachter Film, der nicht nur für die Fahrer des "Sauerland-Marathons" interessant ist. Für mich als Laien war er eine sehr gute und kurzweilige Einführung in den Radsport. Besonders gut gefallen hat mir auch die filmische Vorstellung der Marathon-Strecke mit der Schönheit der Landschaft und der Kontakt des Filmers mit den Fahrern auf der Strecke und im Interview. Auch in Vorbereitung und Organisation eines solchen Events gab es interessante Einblicke.

(Hans Stratmann)


Bernd, Heike und Stefan H. schrieben uns am 28.01.2014 per Postkarte

Text der Karte: Hallo lieber Bernd, das war aber schön im Kino! Danke für deine Einladung. Wir warten schon auf den nächsten Film, vielleicht nach dem Motto "Wasserfest". Da wären wir gern dabei. Herzliche Grüße Bernd, Heike, Stefan


Jochen Peters schrieb uns am 8.03.2014 per E-Mail

Als erstes euch beiden vielen Dank für die viele Mühe die ihr euch gemacht habt. Mit Vorbericht inklusive Sehenswürdigkeiten, tollen Aufnahmen von der Veranstaltung und ausführlichen Nachbetrachtungen ist euch ein richtiger Film gelungen. Bei der Vorführung im Kino konnten wir den Tag auf dem Rad noch einmal intensiv nacherleben. Die Kommentare der aufgenommenen Fahrer, insbesondere derjenigen, die sich wirklich anstrengen müssen, bringen das spezielle Gefühl beim Radmarathon sehr gut rüber. Wir fänden es toll, wenn sich noch die Möglichkeit ergibt allen Teilnehmern die Aufnahmen zugänglich zu machen.

Liebe Grüße

Andrea und Jochen

 

Aufnahme 10.08.2013                                          nach oben


Roundabout

Von weitem sah es herrlich aus. Aus der Nähe betrachtet unheimlich.
                            aus "Die Wüste von Michelangelo Antonioni"

Aufnahmen im Mai 2013                                        nach oben